Nachhaltigkeit

Dr. Angelika Hilbeck: Die Zeit ist reif für eine Landwirtschaft ohne Pestizide

Die Zeit für eine Agrarwende ist überreif, betont Dr. Angelika Hilbeck im neuesten VDW Blog-Beitrag. Der ungeschickte Alleingang des Agrarministers Schmidt und die folgende erneute fünfjährige Zulassung des Pestizides Glyphosat habe das Pestizid in die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit sowie an die Spitze der politischen Agenda gerückt. Aber nicht nur Glyphosat, sondern alle synthetischen Pestizide hätten weder etwas in der Umwelt, noch in unserer Nahrung zu suchen. Deshalb sei es jetzt wichtig, Kapazitäten und Kräfte zu bündeln und sich für die Transformation der europäischen Landwirtschaft hin zu einer pestizid-freien Landwirtschaft einzusetzen.

By | 2017-12-12T13:42:17+00:00 Dezember 12th, 2017|Blog|0 Comments

In Publica Commoda: Die Verantwortung der Wissenschaft zur Aufklärung der Gesellschaft

Tagung in der Konferenzreihe „Wissenschaft für Frieden und Nachhaltigkeit“, die 2012 von der Universität Göttingen und der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler initiiert wurde, um die besondere Verantwortung der Wissenschaft im Dialog mit der Gesellschaft zu reflektieren. In diesem Jahr beschäftigen wir uns mit dem Motto der Stiftungsmedaille der Universität Göttingen: „IN PUBLICA COMMODA – ZUM WOHLE [...]

By | 2018-01-11T15:53:16+00:00 November 17th, 2017|0 Comments

Emder Vorträge: Reformation – Transformation

Vortrag von Prof. Dr. Schneidewind zur Frage "Leben wir in einem neuen reformatorischen Zeitalter?" Zum Vortrag, der in Kooperation mit der Hochschule Emden/Leer und der Stadt Emden organisiert wird, sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen. Weitere Informationen finden Sie hier.

By | 2018-01-12T12:35:16+00:00 November 15th, 2017|0 Comments

Werner Mittelstaedt: Die VDW und die Dringlichkeit, die nachhaltige Entwicklung zu realisieren

Bevölkerungswachstum, Klimawandel, ungebremster Verbrauch - nur eine konsequent nachhaltige globale Entwicklung könnte die tiefgreifenden ökologischen, ökonomischen und sozialen Krisen, die von diesen und anderen Megatrends verursacht werden, eindämmen oder sogar lösen, meint Werner Mittelstaedt. Im neuesten Blog-Beitrag entwickelt er zwölf Thesen als "Erforderliche Mindestleistungen für die nachhaltige globale Entwicklung" angefangen mit der Aufforderung, aus dem Leitbilde "big, bigger, biggest", das in unserer Gesellschaft dominiert, ein "small, smaller, smallest" zu machen.

By | 2017-11-16T15:43:57+00:00 November 10th, 2017|Blog|0 Comments

Prof. Dr. Paula Bleckmann: Macht Digitalisierung krank?

In einer digitalisierten und dauer-reizüberfluteten Welt wird es immer schwieriger, Aufmerksamkeit zu binden. Es findet ein regelrechter "war for eyeballs" statt. Da kommt es schnell zu polarisierten Botschaften wie "Digitalisierung macht uns schlau, fit und erfolgreich! Oder eben: Digitalisierung macht uns dumm, dick und antriebslos!" Genau diese Polarisierung verhindert jedoch, dass langfristig die komplexen Digital-Chancen und Risiken richtig eingeschätzt und genutzt bzw. minimiert werden können. Prof. Dr. Paula Bleckmann analysiert: Was braucht es stattdessen, vor allem auch mit Blick auf den Diskurs um "digitale Bildung"?

By | 2018-01-19T10:10:15+00:00 Juni 23rd, 2017|Blog|0 Comments

Prof. Dr. Eberhard Göpel: Eine Gesundheits-Wende in der Medizinforschung ist notwendig!

Die unkritisch-eindimensionale Ausrichtung der medizinischen Forschung und Praxis auf technische Eingriffe in die Mikrostrukturen menschlicher Körper hat sich zu einer Gefahr für die Gesundheit der Menschen entwickelt, meint Prof. Dr. Eberhard Göpel. Er fordert: Angewandte Gesundheitswissenschaften müssen sich bei der nachhaltigen Verbesserung der Lebensbedingungen für alle BürgerInnen im Alltag in den Städten und Dörfern bewähren.

By | 2018-01-08T15:28:49+00:00 Juni 16th, 2017|Blog|0 Comments

Studiendirektor Klaudius Gansczyk: VDW und Schulwelt

Ob bei Themen wie Nachhaltigkeit, Erdpolitik und Bildung, Weltinnenpolitik oder dem Globalen Lernen: Studiendirektor Klaudius Gansczyk gibt einen Überblick über die bisherigen Verschränkungen zwischen der VDW und der Schulwelt und zeigt auf, wie wir gemeinsam "Brücken in die Zukunft" schlagen können.

By | 2017-06-23T10:09:25+00:00 Juni 9th, 2017|Blog|0 Comments

Prof. Dr. Hubert Weiger: Wissenschaftler und Umweltverbände auf die Straße!

Beim globalen "March for Science" protestierten zehntausende Forscher gegen "alternative Fakten", für eine freie Wissenschaft. Wissenschaftler übernahmen Verantwortung und lehnten sich öffentlich gegen bedrohliche Repressalien auf. Sehr gut! meint Prof. Dr. Hubert Weiger und fordert: Gerne mehr davon, denn die freie Wissenschaft ist ein hohes Gut und sie ist in Gefahr, auch hier in Deutschland.

By | 2018-01-19T10:11:35+00:00 Mai 24th, 2017|Blog|0 Comments

Öffentlicher Diskurs: Wirtschaft im Dienst des Lebens?

Wissenschaftliches Symposium mit Öffentlichem Diskussionsabend u.a. mit Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker (Co-Präsident des Club of Rome) und Weihbischof Dr. Dr. Anton Losinger sowie Dr. Heinrich Bottermann (Generalsekretär der DBU) und Prof. Dr. Gabriele Gien (Präsidentin der KU Eichstätt-Ingolstadt) Der Diskurs findet statt im Rahmen der Projektreihe "Laudato Si' - Die päpstliche Enzyklika im [...]

By | 2018-01-12T12:20:22+00:00 Mai 12th, 2017|0 Comments

Symposium: Laudato Si‘. Ein Ethik-Diskurs zu einer Zu-Mutung aus Rom

Das Symposium greift den Aufruf von Papst Franziskus zum Dialog auf und widmet sich den Zu-Mutungen der Enzyklika Laudato Si‘ insbesondere mit Blick auf Ethik, Ökonomie und Wissenschaft. Die Veranstaltung findet statt im Rahmen der Projektreihe "Laudato Si' - Die päpstliche Enzyklika im Diskurs für eine Große Transformation". Hier geht es zur Projektwebseite.

By | 2018-01-11T15:54:37+00:00 Mai 12th, 2017|0 Comments

RA Dr. Klaus Schmid: Verantwortung der Wirtschaft oder vielleicht besser: in der Wirtschaft

Welche Rolle spielen ethische Grundsätze und soziale Standards in Unternehmen heute? Wer trägt Verantwortung? RA Dr. Klaus Schmid ist in seiner Funktion als Einigungsstellenvorsitzender und Mediator fast täglich in den verschiedensten Unternehmen unterwegs und geht in seinem Beitrag diesen Fragen nach. Dabei beleuchtet er u.a. die Rolle der Verantwortungsethik bei der Entscheidungsfindung in Unternehmen und geht auf Konfliktfälle und Konsequenzen ein.

By | 2018-01-08T15:22:17+00:00 Mai 2nd, 2017|Blog|0 Comments

Dr. Hans-Jochen Luhmann: Defizite im Design der Wissenschaft in der wissenschaftlich-technischen Welt und unter den Bedingungen der Demokratie

Wir leben in einer Welt, die auf vielfältige Weise von Wissenschaft und Technik beeinflusst wird, auch auf der Ebene der Politik. Die höchste Stufe ihres (potentiellen) Einflusses liegt dort, wo die Bedingungen für gutes kollektives und also politisches Handeln geschaffen werden. Wissenschaft macht Politik (mit). Dieses (Mit-)Machen, vor allem aber ihr unzureichendes Tun dabei, ihr Versagen, hat sie zu verantworten, so Dr. Hans-Jochen Luhmann.

By | 2017-06-23T10:07:27+00:00 April 20th, 2017|Blog|0 Comments

Prof. Dr. Hartmut Graßl: Die Wissenschaft muss Verantwortung übernehmen. Schaffen wir das überhaupt noch?

Wissenschaft und Technik sind wichtige Grundlagen unserer Zivilisation, aber immer noch befassen sich WissenschaftlerInnen zu wenig mit den gesellschaftlichen Folgen ihrer Arbeit. Prof. Dr. Hartmut Graßl fragt, warum es auch heute noch so selten ist, dass sich Wissenschaftler in der Öffentlichkeit gegen den Missbrauch ihrer Entdeckungen äußern oder vor Fehlentwicklungen warnen, und vor welchen Herausforderungen wir nun stehen.

By | 2017-06-23T10:06:43+00:00 April 12th, 2017|Blog|0 Comments

Quo vadis Europa? – Ein Friedensprojekt am Scheideweg. Teil der Konferenzreihe „Wissenschaft für Frieden und Nachhaltigkeit“

Vor welchen Herausforderungen steht Europa heute und was macht das europäische Integrations- und Friedensprojekt eigentlich aus? Wie können wir die europäische Zukunft nachhaltig gestalten? Antworten auf diese und ähnliche Fragen zu finden, war Ziel der Konferenz, die die VDW gemeinsam mit der Universität Göttingen und der Stiftung Adam von Trott ausgerichtet hat. Hier geht es [...]

By | 2018-01-12T11:49:55+00:00 November 18th, 2016|0 Comments

Workshop: Umbrüche – Turbulenzen bei Öl und Gas

Der Workshop „Umbrüche – Turbulenzen bei Öl und Gas“ am 24. Oktober 2016 im Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Berlin-Mitte lieferte in Vorträgen und Diskussionen interessante Analysen und Einblicke in unterschiedliche Facetten der Veränderung: Umbrüche bei den verschiedenen Energieträgern, Wege im Umgang mit dem weltweiten stetig wachsenden Energiehunger und Folgen für Wirtschaft, Politik und Klima. Hier geht es [...]

By | 2018-01-12T11:41:17+00:00 Oktober 24th, 2016|0 Comments

Die Welt retten? Transformation konkret!

Die Veranstaltung im Rahmen des KU/VDW-Projektes „Laudato Si‘ – die päpstliche Enzyklika im Diskurs für eine Große Transformation“ wil aufzeigen, welche Chancen die Aufforstung von Bambus auf den Philippinen sowohl für die Menschen vor Ort als auch für eine globale Transformation hin zu mehr Nachhaltigkeit bietet. Auf der Veranstaltungswebseite finden Sie weitere Informationen zu Vortrag, [...]

By | 2018-01-12T11:39:49+00:00 Oktober 17th, 2016|Kommentare deaktiviert für Die Welt retten? Transformation konkret!

A Letter From Rome: Laudato Si’ as a Catalyst for Societal Transformation? Workshop on Pope Francis’ Encyclical on the Environment at the IASS

Zu den Teilnehmern des internationalen Workshops, der die Enzyklika auf verschiedene Kernfragen hin evaluiert, gehören unter anderem Hans Joachim Schellnhuber, Hartmut Graßl, Celia Deane-Drummond, Mary Evelyn Tucker, Camilla Bausch, Markus Vogt und Klaus Töpfer. Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie hier.

By | 2018-01-12T11:20:34+00:00 September 12th, 2016|0 Comments

Buchvorstellung: Schorlemmer – Unsere Erde ist zu retten

Die Enzyklika „Laudato Sí“ war Anlass für den evangelischen Theologen Friedrich Schorlemmer (Friedenspreisträger des Deutschen Buchhandels und Bürgerrechtler in der ehemaligen DDR), in seinem neuen Buch „Unsere Erde ist zu retten“ (Verlag Herder) das Schreiben von Papst Franziskus zu reflektieren. Ein Jahr nach Erscheinen der Enzyklika stellt Schorlemmer das Werk erstmals öffentlich vor – verbunden [...]

By | 2018-01-12T10:44:40+00:00 Juni 14th, 2016|0 Comments

VDW auf der Woche der Umwelt – Die päpstliche Umwelt-Enzyklika im Diskurs mit der Wissenschaft

Fachforum der VDW e. V. gemeinsam mit der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Führende Klima-Wissenschaftler und Umweltpreisträger diskutieren gemeinsam mit Vertretern aus Kirchen und Promotionsstipendiatinnen der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU). Weitere Informationen und Berichte finden Sie auf der Veranstaltungswebseite.

By | 2018-01-12T10:22:23+00:00 Juni 8th, 2016|0 Comments

Post-Neonikotinoid-Symposium

Neonikotinoide, Pestizide, welche mit dem Getreidesamen im Boden verteilt werden, sind wesentliche Verursacher des Rückgangs der Artenvielfalt. Das Post-Neonikotinoid-Symposium soll deshalb jetzt vor der EFSA-Neubewertung über alternative Möglichkeiten der Agrikultur aufklären. Hier geht es zur Veranstaltungswebseite.

By | 2018-01-11T17:13:29+00:00 Dezember 1st, 2015|Kommentare deaktiviert für Post-Neonikotinoid-Symposium

Cyberwar & Cyberpeace – Are new rules in Cyberspace possible and feasible? International Pugwash Workshop

Der Workshop fragt nach den friedenspolitischen Herausforderungen, die sich mit der Herausbildung eines Cyberspace angesichts der sich wandelnden internationalen Ordnung stellen. So will er einen Beitrag leisten zum Verständnis des Cyberspace als neuen politischen Raum, dessen Gestaltung gewichtige juristische und friedenspolitischeFragen aufwirft. Hier geht es zur Veranstaltungswebseite.

By | 2018-01-11T16:50:08+00:00 Oktober 23rd, 2015|Kommentare deaktiviert für Cyberwar & Cyberpeace – Are new rules in Cyberspace possible and feasible? International Pugwash Workshop

Peak Oil, Gas und Geopolitik. Orientierung in turbulenten Zeiten

Die Veranstaltung will in diesen turbulenten fossilen Zeiten Orientierung geben, die Zusammenhänge beleuchten sowie mögliche Entwicklungspfade analysieren und diskutieren. Alle energiepolitisch Interessierten und alle an der Ausgestaltung des Übergangs in das postfossile Zeitalter in Richtung einer nachhaltigen Entwicklung Interessierten sind dazu herzlich eingeladen. Hier geht es zur Veranstaltungswebseite.

By | 2018-01-11T16:44:55+00:00 Oktober 19th, 2015|0 Comments

Veranstaltung zu 60 Jahre Russell-Einstein-Manifest

Sechzig Jahre nach der Veröffentlichung des Russell-Einstein-Manifests diskutierte eine Expertenrunde in Berlin die aktuellen Bemühungen um die nukleare Abrüstung sowie die nächsten Abrüstungsschritte. Die Veranstaltung wurde gemeinsam mit der deutschen Pugwash-Gruppe und weiteren Partnern organisiert. Bundesminister a. D. Prof. Egon Bahr hielt seinen letzten öffentlichen Vortrag in Deutschland. Hier erfahren Sie mehr zu der Veranstaltung [...]

By | 2018-01-11T16:37:46+00:00 Juni 9th, 2015|0 Comments

Internationales Klimasymposium zu Ehren von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hartmut Graßl

Zum Anlass des 75. Geburtstages von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hartmut Graßl veranstaltet die VDW gemeinsam mit dem Wissenschaftlichen Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) und dem Max-Planck-Institut für Meteorologie Hamburg (MPI-M) das internationale Symposium: „Klima – Wandel im Gipfeljahr 2015. Für ein Zusammenspiel von Wissenschaft, Politik und Gesellschaft“. Die Veranstaltungswebseite finden Sie hier.

By | 2018-01-11T16:28:12+00:00 März 18th, 2015|0 Comments