Anstehende Veranstaltungen

Whistleblower-Preis 2017

Die IALANA Deutschland und die VDW stiften zusammen den Whistleblower-Preis, der am 1. Dezember in einer öffentlichen Veranstaltung verliehen wird. 2017 geht der Preis an Dipl.-Volkswirt Martin Porwoll (Bottrop) und an die Pharm.-Techn. Assistentin Maria-Elisabeth Klein (Bottrop) für ihre Enthüllungen über Panschereien mit Krebsmedikamenten sowie an Dr. Can Dündar (seinerzeit Chefredakteur der türkischen Zeitung „Cumhüriyet“, [...]

By | 2018-01-11T15:53:00+00:00 Dezember 1st, 2017|0 Comments

Prof. Dr. Jürgen Scheffran: Zwei Welten: G20-Gipfel, Atomwaffenverbot und globale Machtverschiebungen

Der G20-Gipfel der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer am 7./8. Juli 2017 in Hamburg fand unter großen Protesten der Zivilgesellschaft statt und hat einmal mehr gezeigt, wie gespalten die Welt ist. Zur gleichen Zeit vereinbarte in New York die Mehrheit aller Staaten einen Vertrag zum Verbot von Atomwaffen, ohne den größten Teil der G20-Staaten und mit breiter Unterstützung der Zivilgesellschaft. Beide Ereignisse zeigen widersprüchliche Tendenzen und Verschiebungen im internationalen System. Prof. Dr. Jürgen Scheffran zeigt Zusammenhänge und Unterschiede beider Ereignisse auf, mit einer eigenen Sicht auf wissenschaftliche Beiträge nach dem Ende des Kalten Krieges.

By | 2017-07-25T12:04:08+00:00 Juli 14th, 2017|Blog|0 Comments

Dr. Hans-Jochen Luhmann: Defizite im Design der Wissenschaft in der wissenschaftlich-technischen Welt und unter den Bedingungen der Demokratie

Wir leben in einer Welt, die auf vielfältige Weise von Wissenschaft und Technik beeinflusst wird, auch auf der Ebene der Politik. Die höchste Stufe ihres (potentiellen) Einflusses liegt dort, wo die Bedingungen für gutes kollektives und also politisches Handeln geschaffen werden. Wissenschaft macht Politik (mit). Dieses (Mit-)Machen, vor allem aber ihr unzureichendes Tun dabei, ihr Versagen, hat sie zu verantworten, so Dr. Hans-Jochen Luhmann.

By | 2017-06-23T10:07:27+00:00 April 20th, 2017|Blog|0 Comments

Prof. Dr. Hartmut Graßl: Die Wissenschaft muss Verantwortung übernehmen. Schaffen wir das überhaupt noch?

Wissenschaft und Technik sind wichtige Grundlagen unserer Zivilisation, aber immer noch befassen sich WissenschaftlerInnen zu wenig mit den gesellschaftlichen Folgen ihrer Arbeit. Prof. Dr. Hartmut Graßl fragt, warum es auch heute noch so selten ist, dass sich Wissenschaftler in der Öffentlichkeit gegen den Missbrauch ihrer Entdeckungen äußern oder vor Fehlentwicklungen warnen, und vor welchen Herausforderungen wir nun stehen.

By | 2017-06-23T10:06:43+00:00 April 12th, 2017|Blog|0 Comments

Quo vadis Europa? – Ein Friedensprojekt am Scheideweg. Teil der Konferenzreihe „Wissenschaft für Frieden und Nachhaltigkeit“

Vor welchen Herausforderungen steht Europa heute und was macht das europäische Integrations- und Friedensprojekt eigentlich aus? Wie können wir die europäische Zukunft nachhaltig gestalten? Antworten auf diese und ähnliche Fragen zu finden, war Ziel der Konferenz, die die VDW gemeinsam mit der Universität Göttingen und der Stiftung Adam von Trott ausgerichtet hat. Hier geht es [...]

By | 2018-01-12T11:49:55+00:00 November 18th, 2016|0 Comments

Migration – Frieden – Human Security. Teil der Konferenzreihe: „Wissenschaft für Frieden und Nachhaltigkeit“

Die Konferenz lädt ein breites multidisziplinäres Feld aus Wissenschaft, Politik, zivilgesellschaftlichen Organisationen und interessierter Öffentlichkeit dazu ein, Möglichkeiten, Strategien, Hindernisse und Grenzen eines doppelten Perspektivwechsels in Hinsicht auf Migration zu diskutieren. Hier geht es zur Veranstaltungswebseite.

By | 2018-01-12T10:24:22+00:00 November 20th, 2015|0 Comments